Die Landschaft um den Ägerisee ist von steil abfallenden topographischen Einschnitten der Bachläufe mit ihren bewaldeten Strukturen zum See hin geformt. Diese Geländekammern werden von den typischen, offen zum See hin abfliessenden Wiesenfluren mit freistehenden und heute teilweise in die Bebauungsstrukuren integrierten Bauernhäusern mit ihren Nutzbauten geprägt. Der überwiegende Teil des Seeufers und die Hangsituationen sind nach wie vor unverbaubar und vermitteln das Bild der unberührten, ortstypischen Landschaft, die landwirtschaftlich genutzt und gepflegt wird. 

 

Bei der Überbauung Lutisbach-Residenz handelt es sich um eine topographisch ausgeprägte, gegen Süden orientierte Hanglage oberhalb des Ägerisees, angrenzend an die bestehenden Siedlungsstrukturen entlang der Seeuferstrasse. Im Westen wird die Parzelle vom tief eingeschnittenen Lutisbachtobel, mit prägendem Waldsaum, begrenzt. Nördlich und östlich grenzt die geplante Wohnüberbauung Lutisbach-Park an das Grundstück. Auf dem wunderschönen Grundstück werden zwei Mehrfamilienhäuser mit 16 Wohnungen realisiert.

 

Das tieferliegende 'Haus 1 Verkauf' wird direkt über die Alte Landstrasse, das höher im Hang liegende 'Haus 2 Bauherrschaft' wird über den Lutisbachweg erschlossen. Der Zugang für die Bewohner erfolgt über die Einstellhalle oder die an der Parzellengrenze situierte Aussentreppe. Das Treppenhaus ist mit einem Lift hangseitig angeordnet und im oberen Teil natürlich belichtet. Es stellt eine hindernisfreie Erschliessung zwischen allen Wohnungen und der Einstellhalle sicher.

 

Auf insgesamt 5 Geschossen werden 8 Wohnungen errichtet. Alle Wohnungen mit den dazugehörigen Loggien, Terrassen oder Sitzplätzen sind als Geschosswohnungen geplant. Im Eingangsgeschoss befindet sich eine 2 ½-Zimmer-Wohnung. Drei grosszügige Abstellräume flankieren den Hauseingang. Hangseitig sind die Keller und Technikräume untergebracht. In den Normalgeschossen entstehen 3 ½ - 5 ½-Zimmer-Wohnungen. Grosszügige Loggien verbinden den Innenraum mit dem Aussenraum und inszenieren einen grandiosen Ausblick in das wunderschöne Ägerital und auf den Ägerisee.

 

Eine besondere Ausnahme bildet die 4½-Zimmerwohnung im 2. Obergeschoss. Sie besitzt zwei gedeckte Balkone mit herrlicher Seesicht. Die Attikawohnung wird über das Treppenhaus oder den Lift direkt erschlossen. Durch die hangseitig angeordneten Wohnflächen entsteht eine dreiseitige, teilweise gedeckte Aussenterrasse. Alle Zimmer, mit Ausnahme der untergeordneten Räume, haben freie Sicht auf den See.

 

Änderungen bleiben vorbehalten, Stand Januar 2016